Deutsch-Finnische-Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.

Ihr Partner, wenn es um Finnland geht

Die Deutsch-Finnische-Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. ist der älteste und größte Landesverein innerhalb der bundesweit aktiven DFG. Gegründet 1972 in Stuttgart ist sie heute im ganzen Land vertreten und zählt rund 1600 Mitglieder.

In den zehn Bezirksgruppen zwischen Bodensee und Odenwald, Rhein und Iller werden die traditionellen finnischen Feste wie Vappu (1. Mai), Juhannus (Mittsommernacht) oder Pikkujoulu (Weihnachtsfeier) gefeiert sowie kulturelle Veranstaltungen durchgeführt. Die ehrenamtlich tätigen DFG'ler zeigen dabei viel sisu (finnische Nationaleigenschaft, etwa Beharrlichkeit, Ausdauer, Zähigkeit).

Im Rahmen eines Austauschprogramms zwischen Finnland und Baden-Württemberg vermittelt die DFG Baden-Württemberg Gastfamilien für finnische Schülerinnen und Schüler und betreut diese vor Ort. Das Programm, das zwischen dem Oberschulamt Stuttgart und dem finnischen Zentralamt für Unterrichtswesen vereinbart wurde, besteht seit dem Schuljahr 1989/90. Es bietet den jungen finnischen Gästen die Möglichkeit, ein ganzes Schuljahr an einem baden-württembergischen Gymnasium zu verbringen.

Wenn es um Finnland geht, ist die DFG Baden-Württemberg ein anerkannter Kooperationspartner für viele Institutionen und Einrichtungen.

 

 

Aktuelle Termine:


Zu Mittsommer Jazz, Folk und Swing aus dem hohen Norden: Tjango!

Dass es neben dem argentinischen auch einen finnischen Tango gibt, gehört mittlerweile nicht mehr zum absoluten musikalischen Geheimwissen in Mitteleuropa. Weniger bekannt, doch umso faszinierender ist der Sound der vier jungen Musiker von Tjango! Die klassisch ausgebildeten Musiker Antti Leinonen (Akkordeon), Otto Tolonen (Gitarre), Tero Hyväluoma (Violine) und Tarmo Anttila (Kontrabass) ließen sich zunächst vor allem durch den Jazz von Django Reinhardt und den Tango von Astor Piazzola beeinflussen, doch entwickelten sie sich und ihre Musik stetig weiter und schufen ihren ganz eigenen Stil. Zu hören sind sie im Rahmen der von der DFG organisierten Tournee auch in Baden-Württemberg:

Donnerstag, 23.6. ab 19.30 Uhr im Kulturhaus Freiraum, Bad Wildbad

Freitag, 24.6. ab 19 Uhr im Waldheim Hedelfingen, Heumadener Straße 110, Stuttgart

Samstag, 25.6. ab 20 Uhr im Biergarten Teutonia, Ulm

 


Finnische Sprache

Die finnische Sprache gehört mit Estnisch und Ungarisch zur finno-ugrischen Sprachfamilie. Diese drei Sprachen, die auch offizielle EU-Sprachen sind, sind innerhalb der finno-ugrischen Sprachfamilie nach Zahl der Sprecher die größten.

Finnisch und Estnisch sind relativ nah verwandt - vergleichbar dem Verhältnis zwischen Deutsch und Holländisch. Abgesehen von einigen wenigen entfernt ähnlichen Wörtern und der grammatischen Struktur ("agglutinierender Typus") hat das heutige Ungarisch mit dem Finnischen und Estnischen hingegen keine Ähnlichkeit; die Sprecher können sich gegenseitig nicht verstehen.

Im Rahmen des Fellbacher Kultursommers 2014 hielt Prof. Dr. Eberhard Winkler einen Vortrag über die finno-ugrischen Sprachen, insbesondere Estnisch und Finnisch. Er hat seine Präsentationsfolien freundlicherweise zur Verfügung gestellt.   .

http://www.dfg-bw.de/uploads/images/Finnisch%20und%20Estnisch.pdf